Change Architecture: Veränderung entwerfen und gestalten.

Wir erarbeiten zusammen mit Ihnen die stabile Architektur eines Veränderungsprozesses. Dazu gehören die Komposition der Veränderungsphasen, der richtig dosierte Mix von Change-Interventionen und die Verbindung „harter” (Strukturen, Prozesse, Systeme) mit „weichen” (kulturellen, kommunikativen, menschbezogenen) Bauelementen.
Dazu gehört natürlich auch, konstruktive Change-Fragen zu stellen: Aus welchen Elementen soll das Change-Fundament bestehen? Welcher Veränderungsstil ist gewollt? Wer baut an der Veränderung mit? Wie lange soll/darf der Veränderungsprozess dauern? 

 

DER PLAN: EIN GESAMTPROZESS

Zunächst geht es darum, einen Plan zu entwerfen, der alle Veränderungsphasen umfasst: von der Orientierungsphase über die Mobilisierung der Belegschaft bis hin zur Stabilisierung einer kontinuierlichen Verbesserung.

 

DAS FUNDAMENT: DER DIALOG

Insbesondere Führungskräfte haben innerhalb eines Veränderungsprozesses eine neue Rolle zu finden und zu entfalten (zum Beispiel als „Botschafter der Veränderung”). Sie müssen sich auf konstruktive, empathische Art mit anderen Change-Beteiligten verknüpfen, um systematisch Change-Perspektiven bewerten und erweitern zu können. Dafür richten wir ausreichend formelle und informelle Dialogmöglichkeiten ein: etwa Sounding Boards, Fokusgruppen, Workshops.

 

TEAMBUILDING UND ANDERE STABILISIERENDE ELEMENTE

Von vornherein in die Change-Architektur eingebaut werden: das richtige Projekt Set-Up, die Changeteam-Bildung, regelmäßige Reflexionsschleifen, ein professionelles Change Monitoring und andere stabilisierende Elemente des modernen Change Managements.